Ein Weltbild ohne Legenden
Ein Weltbild ohne Legenden
Abenteuer Universum
Abenteuer Universum

Das sichtbare Universum

Ein spezielles Thema, das sich aus der Expansion des Universum ergibt, ist die Frage nach dessen Sichtbarkeit. Die Frage nach der Sichtbarkeit meint in diesem Zusammenhang, was wir eigentlich erwarten, von unserem Universum beobachten zu können, wenn wir mit unseren Teleskopen und Satellitenexperimenten in den Weltraum hineinschauen und gleichzeitig in die Vergangenheit blicken. In dem Büchlein

Das sichtbare Universum

Beobachtungen im expandierenden Universum

 

habe ich mich mit dieser Thematik auseinandergesetzt. Sie ist erschienen im BoD-Verlag, Norderstedt, 2014 (ISBN 978-3-7322-9652-1) und steht auch als eBook zur Verfügung.

In der Arbeit gehe ich ein auf die grundsätzliche Thematik, definiere, was wir unter der Sichtbarkeit des Universums verstehen wollen und beschäftige mich mit den Größen, die uns helfen, die Sichtbarkeit des Universums zu erfassen. Im Einzelnen sind das die Weltlinien von Galaxien, der Vergangeheitslichtkegel einer kosmischen Epoche, der Beobachtungshorizont einer kosmischen Epoche, der Ereignishorizont einer kosmischen Epoche und der Hubble-Radius einer kosmischen Epoche.

 

Das Zusammenspiel dieser mathematischen Konstrukte wird grafich dargestellt und vermittelt uns letztendlich ein Bild  von der Sichtbarkeit des Universums.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Klaus Becker

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.